Hochwertige Recyclingplatten aus Kunststoff von Polytec Regenerat - Qualität zum Bestpreis - Made in Germany!

Polystyrol Regenerat Coextrudiert

Unsere Polystyrol Platten aus Recyclingmaterial mit Oberflächen aus Neuware

Abmessungen
Oberfläche
Schutzfolie
Bestellmenge

Zur Berechnung der Mindestmenge sind noch nicht alle erforderlichen Eingaben getätigt worden.

Ihr Preis

0,00 €
0,00 €

* alle Preise zzgl. MwSt und Versand
ab 500kg Lieferung frei Haus

PS Coextrudat - perfekt für optische Ansprüche

Coextrudierte Polystyrol Recyclingplatten mit Oberflächen aus Neuware eignen sich für Anwendungen mit hohen Ansprüchen an die Oberflächenoptik und bieten zudem maximale Flexibilität bei der Farbauswahl. Polystyrol Coextrudate vereinen die Vorteile von Regeneraten und Platten aus Neuware und weisen vergleichbare Eigenschaften auf. Trotz höherem Aufwand bei der Extrusion beträgt die Lieferzeit in der Regel nur ca. 14 Tage.

» mehr Informationen

Mindestmenge:

3000 kg

Länge:

min. 500 mm - max. 2000 mm

Breite:

min. 350 mm - max. 1250 mm

Optionen für unsere Recyclingplatten aus Polystyrol Regenerat und Polystyrol Neuware

Abmessungen

Detailansicht für Option Länge unserer Polystyrol Recyclingplatten

Abmessungen Länge

Die Länge der Recyclingplatten wird in Millimetern angegeben und exakt in der Länge für Sie produziert. Zu beachten jedoch, dass für die Extrusion von Recyclingplatten Mindest- und Maximalwerte für die Länge notwendig sind, die weder unterschritten noch überschritten werden können. Diese betragen bei unseren coextrudierten Kunststoffplatten aus Polystyrol mindestens 500mm und maximal 2000mm.

Detailansicht für die Option Breite unserer Polystyrol Recyclingplatten

Abmessungen Breite

Die Breite der Polystyrol Recyclingplatten wird in Millimetern angegeben und für Sie exakt auf diese Breite extrudiert. Überstehende Randabschnitte werden dem Extrusionsprozess direkt wieder zugeführt so dass keine Überschüsse entstehen. Bitte beachten Sie, dass für die Herstellung von unseren Recyclingplatten das Einhalten von Mindest- und Maximalwerten für die Breite erforderlich ist. Die Mindestbreite unserer Polystyrol Coextrudate beträgt 350mm, die maximale Breite beträgt hingegen 1250mm

Detailansicht für die Option Stärke unserer Polystyrol Recyclingplatten

Abmessungen Stärke

Die Stärke wird angegeben in Millimetern und bestimmt wie dick die Recyclingplatte in Ihrer Gesamtstärke ist. Das Trägermaterial aus Polystyrol Regenerat nimmt dabei ca. 80% der Gesamtstärke ein. Die Oberfläche aus Polystyrol Neuware nimmt etwa 20% der Gesamtstärke ein. Eine höhere Stärke erhöht die Biegesteifigkeit und reduziert die Gefahr eines Bruchs durch Verbiegen oder Stöße. Unsere Polystyrol Recyclingplatten können in einer Gesamtstärke von 1mm bis 10mm Stärke und Abstufungen in halben Millimeter-Schritten extrudiert werden.

Oberflächenbeschaffenheit

Detailansicht für die Option glatte Oberfläche

Oberflächenstruktur glatt

In der Standardeinstellung ist die Oberfläche der Recyclingplatte aus coextrudiertem Polystyrol Regenerat beidseitig eben und gleichmäßig glatt. Sie weist keine Oberflächenstruktur auf der Trägerschicht oder der Oberfläche aus Neuware auf. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung, dass Sie die richtige Seite mit der Oberfläche aus Neuware für den Sichtbereich wählen.

Detailansicht für die Option genarbte Oberfläche

Oberflächenstruktur einseitig genarbt

Die Oberfläche der Recyclingplatte weist auf der aus Polystyrol Neuware bestehenden Oberschicht, einseitig eine mittelgroße Narbung auf, die der Oberflächenstruktur von Leder ähnelt. Bitte beachten Sie, dass auf strukturierten Oberflächen keine Schutzfolie zum Schutz der Oberflächen angebracht kann. In der Regel besteht auch keine Notwendigkeit, da leichte Kratzer bedingt durch die Oberflächenstruktur nicht auffallen. Eventuelle Einschlüsse durch Fremdkunststoffe, sind bei coextrudierten Kunststoffplatten auf der Oberseite nicht zu erwarten.

Detailansicht für die Option Oberflächenfarbe schwarz

Oberflächenfarbe schwarz

Wird keine andere Angabe getätigt, so bestehen unsere coextrudierten Recyclingplatten vollständig aus schwarzen Material. Da bedeutet, dass sowohl die Trägerschicht aus 100% Polystyrol Recyclingmaterial, als auch die Schicht aus Neuware, die etwa 20% der Gesamtstärke einnimmt, gleichermaßen schwarz eingefärbt sind. Dadurch wird gewährleistet, dass Schnittkanten und Oberflächen die gleiche Farbe aufweisen. Zudem besteht nicht die Gefahr, dass das Trägermaterial beim Tiefziehen mit einem großen Verstreckungsverhältnis auffällig durchscheint.

Detailansicht für die Option Oberflächenfarbe nach RAL-Farbsystem

Oberflächenfarbe RAL-Farbe

Bei coextrudierten Polystyrol Recyclingplatten können Sie optional eine Wunschfarbe gemäß RAL-Farbsystem wählen. Hierbei wird die Oberschicht bestehend aus Neuware in der Wunschfarbe eingefärbt, die Trägerschicht aus Regenerat bleibt jedoch schwarz. Das bedeutet, dass Schnittkanten zweifarbig sind. Für Beschriftungen und Schilder in Relief gefräst, kann das durchaus ein Vorteil sein. Allerdings kann die schwarze Farbe der Trägerschicht durchscheinen, wenn die Coextrudate mit einem zu großen Verstreckungsverhältnis tiefgezogen werden.

Schutzfolien

Detailansicht für die Option ohne Schutzfolie

Schutzfolie ohne

Standardmäßig werden unsere Coextrudate aus Polystyrol Regenerat und Polystyrol Neuware ohne Schutzfolie ausgeliefert, so dass bei der Verarbeitung der Recyclingplatten vorsichtig gearbeitete werden sollte, um die Gefahr von Verkratzen der Oberflächen zu vermeiden.

Detailansicht für die Option einseitige Schutzfolie

Schutzfolie einseitig

Wird die Option für eine einseitige Schutzfolie gewählt, so ist wird die Oberfläche aus Neuware mit einer leicht ablösbaren Schutzfolie ausgestattet, um diese vor dem Verkratzen schützen. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung, dass Sie die richtige Seite für den Sichtbereich wählen. Wir empfehlen, die Schutzfolie erst nach Abschluss der Be- und Verarbeitung zu entfernen.

Detailansicht für die Option tiefziehfähige Schutzfolie

Schutzfolie tiefziehfähig

Unsere einfache Schutzfolie zum Schutz der Oberfläche ist nicht für das Tiefziehverfahren geeignet und dient ausschließlich zum Schutz der Oberfläche vor dem Verkratzen. Wenn auf eine Schutzfolie trotz des Tiefziehens nicht verzichten werden kann oder soll, so ist unsere optionale, tiefziehfähige Schutzfolie zu wählen. Diese wird auf der Oberschicht aus Polystyrol Neuware angebracht um diese Oberfläche auch nach dem Tiefziehen zu schützen.

Unsere coextrudierten Recyclingplatten aus Polystyrol

Coextrudierte Platten aus Polystyrol Regenerat und Polystyrol Neuware.

Coextrudierte Polystyrolplatten bestehen aus 2 Schichten. Die erste Schicht, die Trägerschicht, wird aus schwarz eingefärbtem Polystyrol-Regenerat mit einer Schichtdicke von etwa 80% gefertigt und die Oberschicht, besteht aus ungefähr 20% (basierend auf der Gesamtstärke) aus in Wunschfarbe eingefärbter Neuware.

Warum wird Neuware und Regenerat kombiniert?

Dafür gibt es zwei gute Gründe:

Zum einen sind Regenerate sind deutlich günstiger als die Neuware, können aber kleine Verunreinigungen durch Fremdkunststoffe enthalten. Bei optisch anspruchsvollen Anwendungen kann es unter Umständen störend wirken. Bei Neuware sind Verunreinigungen ausgeschlossen.

Zum anderen bestehen Regenerate aus sortenreinen Kunststoffen. Es ist komplex genug die Kunststoffe sortenrein zu sammeln. Die Unterscheidung nach Farbe ist jedoch so gut wie nicht möglich. Um eine einheitliche Oberflächenfarbe zu erreichen werden die Regenerate mit schwarzer Farbe oder einer beliebigen Farbe nach dem RAL-Farbsystem eingefärbt. Aus diesem Grund wird bei coextrudierten Platten die Oberschicht aus Neuware gefertigt. Durch den Einsatz von Neuware ist somit jede beliebige Einfärbung möglich. Verunreinigungen auf der Oberfläche sind darüber hinaus nicht mehr zu erwarten. Die beiden Schichten werden während der Extrusion mit einander zu einer Kunststoffplatte verschmolzen, sodass eine Trennung der Schichten praktisch unmöglich ist.

Durch die komplexere Fertigung der aus zwei Schichten bestehenden Kunstsoffplatten und eine dadurch mit erhöhtem Aufwand verbundene Maschinenumrüstung werden mindestens 3 Tonnen pro Fertigungslos benötigt.

Typische Anwendungsbeispiele für coextrudiertes Polystyrol Regenerat

Technische Eigenschaften von Polystyrol Kunststoffen

Polystyrol gehört zu den Standardkunststoffen (oftmals auch als Massenkunststoffe bezeichnet) und ist ein vielseitig einsetzbarer und vergleichsweise günstiger Kunststoff der die normalen Anforderungen ohne hohe Ansprüche problemlos erfüllt.

Die wesentlichen Eigenschaften vom Polystyrol sind eine gute Abriebfestigkeit, ebenso wie eine harte Oberfläche. Darüber hinaus ist Polystyrol nicht hygroskopisch, das bedeutet dass es keine Feuchtigkeit aufnimmt, was insbesondere beim Herstellen von Tiefziehteilen von Vorteil ist, da im Gegensatz zum ABS keine Vortrocknung der coextrudierten Kunststoffplatten aus Recyclingmaterial erforderlich ist.

Technische Daten von PS

  • Streckspannung16 MPa
  • Streckdehnung3,0 %
  • Bruchdehnung>35 %
  • E-Modul1800 MPa
  • Schlagzähigkeit bei +23 °C>40 kJ/M²
  • Schlagzähigkeit bei -30 °C30 kJ/M²
  • Kerbschlagzähigkeit bei +23 °C>7 kJ/M²
  • Kerbschlagzähigkeit bei -30 °C5 kJ/M²
  • Kugeldruckhärte80 MPa

Hinweis: Die Werte beziehen sich auf Polystyrol aus Neuware und sind für PS Regenerat als grobe Richtwerte zu verstehen. Angaben zu den Prüfnormen und Prüfmethoden, entnehmen Sie bitte dem technischen Datenblatt.

Thermische Eigenschaften von Polystyrol Kunststoffen

Da beide Schichten aus Polystyrol bestehen sind die thermischen Eigenschaften ähnlich wie bei Monoplatten, die zu hundert Prozent aus Regeneraten bestehen. Eine Einschränkung für die Thermoformung kann sich jedoch ergeben, denn ist das Verstreckungsverhältnis beim Tiefziehen zu groß, könnte die Oberschicht durchaus so stark gedehnt werden, dass die schwarze Unterschicht durchschimmert. Eine mögliche Abhilfe bei dieser Problematik könnte eine höhere Konzentration der Pigmentierung oder eine Anhebung der Neuwareschicht auf beispielsweise 30% der Gesamtstärke schaffen.

Wenn Sie die coextrudierten Recyclingplatten im Tiefziehverfahren verarbeiten und ein hohes Verhältnis der Verstreckung zu erwarten ist, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf, damit wir das Verhältnis von der Trägerschicht zur Oberschicht an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Thermische Daten von PS

  • Temperatureinsatzbereich-10 bis +70 °C
  • Vivat Erweichungstemperatur90 °C
  • Formbeständigkeitbis 78 °C
  • Wärmeleitfähigkeit0,17 W/m * K
  • Wärmeausdehnungskoeffizient8-10 * 10-5 1/K
  • Brennbarkeit UL 94HB
  • Brennbarkeit DIN 4102B2
  • Yellow Cardk.A.

Hinweis: Die Werte beziehen sich auf Polystyrol aus Neuware und sind für PS Regenerat als grobe Richtwerte zu verstehen. Angaben zu den Prüfnormen und Prüfmethoden, entnehmen Sie bitte dem technischen Datenblatt.

Elektrische Eigenschaften von Polystyrol Kunststoffen

Unabhängig ob es sich bei Polystyrol um reines Regenerat, Neuware oder um coextrudierte Kunststoffplatten handelt, sind die elektrischen Eigenschaften von Polystyrol vergleichbar, so dass sich dieser Kunststoff ausgezeichnet als Isolator für elektrische Geräte verwenden lässt.

Auch die elektrische Durchschlagfestigkeit unserer zweischichtigen Polystyrolplatten weist sehr hohe Werte auf, die in Abhängigkeit von zunehmender Stärke deutlich ansteigt.

Elektrische Kennzahlen von PS

  • Dieelektrizitätszahl2,5
  • spez. Durchgangswiderstand>1016 Ohm * cm
  • spez. Oberflächenwiderstand>1013 Ohm
  • elek. Durchschlagfestigkeit155 kV/mm

Hinweis: Die Werte beziehen sich auf Polystyrol aus Neuware und sind für PS Regenerat als grobe Richtwerte zu verstehen. Angaben zu den Prüfnormen und Prüfmethoden, entnehmen Sie bitte dem technischen Datenblatt.

Sonstige Eigenschaften von Polystyrol Kunststoffen

Polystyrol weist einen unpolaren Molekülaufbau auf und nimmt aus diesem Grund keine Feuchtigkeit auf. Daher ist Polystyrol beständig gegen polare Lösemittel wie Wasser oder Alkohol und wird durch diese nicht angegriffen, kann jedoch durch unpolare Lösemittel wie Benzin, Diesel, Öl und Cyclohexan Polystyrol sehr gut gelöst werden.

Polystyrol lässt sich mit einem entsprechenden Klebstoff recht einfach im Kaltschweißverfahren verkleben. Durch die Kaltschweißmethode stellen Sie eine dauerhafte und sichere Verbindung der Fügeteile aus Polystyrol sicher. Sollten Sie Fragen bezüglich eines geeigneten Klebstoffs für Polystyrol haben, zögern Sie bitte nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir werden Sie umfassend beraten.

Sonstige Eigenschaften von PS

  • Wasseraufnahme<0,0 %
  • Feuchtigkeitsaufnahmek.A.
  • spez. Dichte1,06 g/cm³
  • Witterungsbeständigkeitnein
  • chem. Beständigkeitmäßig

Hinweis: Die Werte beziehen sich auf Polystyrol aus Neuware und sind für PS Regenerat als grobe Richtwerte zu verstehen. Angaben zu den Prüfnormen und Prüfmethoden, entnehmen Sie bitte dem technischen Datenblatt.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass sich alle technischen Daten und Kennzahlen zu unseren Polystyrol Recyclingplatten, ebenso wie alle Daten des technichen Datenblattes auf Kunststoffplatten aus Neuware beziehen und für Kunststoffplatten aus Recyclingmaterial lediglich als Richtwerte zu verstehen sind und daher abweichen können.

Polytec Regenerat by S-Polytec